Zack… Dach drauf

Da nun klar war, dass dem Dach am 28.01. auch nichts mehr im Wege steht, konnten wir zum Richtfest einladen. Die Zimmermänner der Firma Böhmer kamen mit Kran und Spedition und haben in Windeseile unseren Dachstuhl aufgestellt. Das Ganze nicht nur schnell sondern auch sehr ordentlich. Unser Statiker lobte beim Richtfest noch einmal die hervorragende Arbeit der Unternehmen. So hat er mir erzählt, dass ein bestimmtes Bauteil am Dach (ich will das jetzt nicht im Detail wiedergeben), von vielen Firmen aus Kostengründen einfach weggelassen wird. Nicht so bei uns! Hier kommt es auch auf die kleinen Dinge an, denn oft sind es ja die Kleinigkeiten die den Unterschied machen. Solche Kommentare von bauerfahrenen aber vollkommen unabhängigen Personen laufen einen natürlich runter wie Öl, auch wenn wir schon wussten, dass unsere Handwerker top Arbeit leisten.

Während das Dach aufgeschlagen wurde, liefen auch bei uns die letzten Vorbereitungen fürs Richtfest. So konnte ich wunderbar die Arbeiten am Dach verfolgen und ein paar schöne Fotos machen (man beachte das gute Wetter das wir natürlich anlässlich unseres Richtfests gebucht hatten).

10:41 Uhr: Der erste große Balken geht in die Höhe
10:41 Uhr: Der erste große Balken geht in die Höhe
11:17 Uhr: die Balken sitzen, alle packen fleißig mit an
11:17 Uhr: die Balken sitzen, alle packen fleißig mit an
Hier kann man schon die schweren Balken sehen, die die Holzbalkendecke bilden werden
Hier kann man schon die schweren Balken sehen, die die Holzbalkendecke bilden werden

Da ja viele sicher wissen wollen, wie hier eigentlich gebaut wird, noch ein paar Infos zur technischen Ausführung:

Massivhaus Rhein-Lahn baut unser Haus mit einer Holzbalkendecke, da der Dachboden nicht als Wohnraum genutzt wird. Zwischen die Balken wird später Mineralwolle kommen, die die oberste Dämmschicht des Hauses bildet. Auf die Balkenunterseite kommt eine Dampfbremse und darunter die Gipsplatten, die später unsere Geschossdecke bilden. Das Dach selbst erhält keine Extradämmung mehr, weil die Mineralwolle reichen soll und auch schalldämmend wirkt.

 

3 thoughts on “Zack… Dach drauf”

  1. Hallo! Wisst ihr schon, wo die Rohre für die Lüftung im OG lang laufen werden? Wir haben einen ähnlichen Dachaufbau und zuerst sollten sie über den kalten Spitzboden gehen… Grüße Robert

    1. Hallo Robert,

      da haben wir uns ganz untypischerweise noch keine Gedanken drüber gemacht.
      Wie habt ihr die Rohre denn dann montieren lassen?

      Grüße,
      Hilmar

  2. Hallo,
    bei uns wurden die Rohre über der gedämmten Obergeschossdecke langgeführt und dann anschließend noch der Spitzboden zusätzlich gedämmt. Da hatte die Baufirma bei der Planung nicht aufgepasst und musste die zusätzliche Dämmung dann noch nachlegen. Evtl. hätte sich bei sorgfältiger Planung eine andere Lösung finden lassen, aber als die Dämmwolle schon drin war, ging es so am besten/schnellsten. Schaut mal hier: http://baublog.robmeyer.de/2015/11/gas-wasser-strom-telekom-putz/
    Grüße
    Robert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.